Oakfield Bandcontest 2018: Kill Strings gewinnen in Hamburg

Am vergangenen Samstag (5. Mai) fand in der Hebebühne Hamburg der erste Oakfield  Festival Warm-up Contest statt. Es ging um einen der letzten Plätze im Line-up des diesjährigen Festivals. Fünf Bands waren per Facebook-Voting in die letzte Runde befördert worden und durften ihr Können vor Live-Publikum und einer vierköpfigen Jury zum Besten geben.

Oakfield Bandcontest 2018: Fünf Bands an einem Abend

Mit dabei waren Breathing Punx, Case 39, In Ivory, Kill Strings und Public Blackout. Um kurz nach 19 Uhr durften die Breathing Punx aus Bad Schwartau den Abend mit poppigem Fun-Punk eröffnen. Gute Stimmung kam schnell auf, auch weil die Band eine ganze Menge Supporter organisiert hatte. Ein guter Einstand war damit schon mal geglückt.

Weiter ging es mit den Jungs von Public Blackout, die mit ihrem brachialen Post-Hardcore-Sound eine ganze Stufe lauter als ihre Vorgänger von der Bühne rockten. Und auch die einzelnen Bandmitglieder waren auf und neben der Bühne äußerst aktiv und brachten den Laden schnell zum tanzen.

Dritte Band des Abends war die Post-Grunge-Band Kill Strings aus Hamburg, die zwar erst seit Dezember 2016 gemeinsam Musik machen, sich aber als eingespieltes Team präsentierten. Frontmann Lee konnte vor allem durch seine breite Range im Gesang überzeugen und auch der Rest der Band stellte unter Beweis, dass das jeweilige Instrument mehr als nur beherrscht wurde.

Danach legte das Trio Case 39 mit ihrem erdigem Punkrock, mit Anleihen an Bands wie Mötorhead und Jimmy Hendrix, los. Die Lübecker spielten sich die Finger wund und konnten das Publikum nur zeitweise von den Sitzen reißen. Aber nahmen es ganz professionell und zogen ihre Show bis zum Ende durch und bedankten sich.

Als letztes traten dann In Ivory vor die Menge und sorgten mit ihrem Mix aus Gitarrensound und programmierten Beats vom Laptop noch mal für Stimmung. Soundtechnisch erinnern die Jungs stark an Bands wie Thirty Seconds to Mars oder auch Panic! At The Disco. Dem Publikum gefiel es und damit fand der Bandcontest in Hamburg einen würdigen Abschluss.

Oakfield Bandcontest 2018: Kill Strings setzen sich durch

Kurz nach Mitternacht war es dann schließlich so weit, das Publikum und die Jury hatten ihre Stimmen abgegeben und der Sieger des Abends wurde verkündet. Die Jungs von Kill Strings konnten sich gegen die vier Konkurrenten durchsetzen und bedankten sich freudig bei allen Anwesenden.

Somit ging nach über fünf Stunden Musik und Tanz ein toller Abend zu Ende. Zugleich können sich die Oakfield-Macher über einen hochkarätigen Act für ihr Line-up beim Festival im August freuen.

Der zweite Oakfield Festival Bandcontest 2018 steigt am 2. Juni in Bremen im Kulturzentrum Lagerhaus.

Das Oakfield Festival 2018 mit We Are Scientists Die Nerven, Love A, Tequila and the Sunrise Gang und vielen weiteren findet am 3. und 4. August statt. Weitere Infos und Tickets gibt es unter oakfieldfestival.de.

Foto-Credit: Till Petersen Photographie

Schreibe einen Kommentar