Oakfield Festival 2017: Erste Bandbestätigungen

Das Oakfield Festival 2017 wird erstmals zwei Tage lang dauern. Ein logischer Schritt der Macher, die in den kommenden Jahren stetig wachsende Besucherzahlen vermelden konnten. Dennoch soll sich am Konzept des intimen Festivals, das unter dem Motto „Von Fans. Für Fans.“ steht, auch in Zukunft nichts ändern.

Dazu sagt Oakfield-Pressesprecher Jan-Eric Blaesner: „Für uns ist das ein sehr großer Schritt, über den wir aber schon lange nachgedacht haben. Immer wieder haben Besucher und Fans uns vorgeschlagen, das Oakfield auf zwei Tage auszuweiten. Nun sind wir bereit dafür. Gerade für Gäste von Außerhalb ist dies ein noch größerer Anreiz, unser kleines Festival zu besuchen.“

Oakfield Festival 2017: Erste Bandbestätigungen

Da kommt es gerade recht, dass bereits vor Weihnachten mit Turbostaat der erste Headliner verkündet werden kann. Eigentlich sollte die Punkband bereits in diesem Jahr auftreten, musste den Gig aber leider kurzfristig aufgrund von Krankheit absagen. Außerdem haben die Veranstalter mit Captain Planet aus Hamburg und A Projection aus Stockholm, Schweden, zwei weitere hochkarätige Bands mit im Programm.

Video

Der Vorverkauf für das Festival ist bereits gestartet. Aktuell gibt es das Frühbucher-Ticket für schlanke 30 Euro, das Fünf-Freunde-Ticket gibt es für 127 Euro (beides Tickets zzgl. VVK- und Systemgebühren). Mehr Infos auf der offiziellen Webseite: www.oakfieldfestival.de.

Foto-Copyright: Christian Bendel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.