Snoop Lion – Reincarnated [2013]: Snoop Dogg kommt mit neuem Album & Film

Ein Rastafarian ist der ehemals unter dem Namen Snoop Dogg bekannte US-Rapper nun also geworden. Als Snoop Lion versucht uns der ewige Lebemann, Dauerkiffer und fleischgewordene „Pimp“ nun eines Besseren zu belehren. Dabei wandelt der „Löwe“ nun auf seinem neuen Werk Reincarnated (deutsch: Wiedergeboren) auf den Spuren von Reggae-Ikone Bob Marley. Und so verwundert es kaum, dass gerade die typischen Reggae-Songs auch den meisten Groove versprühen. „Here Comes The King“ und „So Long“, die Snoop jeweils mit Angela Hunte aufgenommen hat, sind zwei solcher Songs. Aber es kommen auch Mainstream kompatible und Künstler, die immer für ein Feature taugen, zum Einsatz: Miley Cyrus, Akon, Busta Rhymes und sogar der On-Off-Freund von Rihanna, Chris Brown, darf auf Reincarnated zu Wort kommen.

Snoop Lion: Rastafarian auf Festival-Tour 2013

Mit Reincarnted im Gepäck wird Snoop Lion dem Summerjam Festival 2013 auch einen Besuch abstatten. Dann darf der in Longbeach, Kalifornien als Calvin Cordozar Broadus, Jr zur Welt gekommene Musiker unter Beweis stellen, wie ernst im es mit Ausflug ins Reggae-Genre wirklich ist. Aber man darf schon gespannt sein, wie Tracks, wie das herrliche vernebelte „No Guns Allowed“ beim Publikum am Fühlinger See, bei Köln, ankommt.

Aber Snoop stellt schon seit Jahren unter Beweis, dass es eigentlich keinen besseren Entertainer als ihn gibt. Vor allem auch deswegen, da sich der Musiker selbst nicht so furchtbar ernst nimmt. Das durfte er auch schon in diversen Rollen und Gastauftritten in Filmen wie „Friday After Next“, einer herrlich verplanten Gangster-/Kiffer-Komödie zeigen.

Dokumentation : Vom Rapper zum Rastafarian

Und in seinem neuen Film – einer Dokumentation – , der parallel zum Album erscheint und die Geschichte der „Läuterung“ des Gangsters zum Rastafarian und natürlich die Entstehung des neuen Albums während seiner Auszeit auf Jamaika zeigt, spielt Snoop Lion – natürlich – die Hauptrolle. Denn er ist halt nicht nur ein guter Entertainer, sondern vor allem ein cleverer Geschäftsmann, der sich und seine Werke geschickt zu vermarkten weiß.

Sei es ihm gegönnt. Zur Musik und dem Film kann sich schließlich jeder eine eigene Meinung bilden.

Reincarnated – Anspieltipps:

Here Comes The King feat. Angela Hunte

So Long feat. Angela Hunte

Lighters Up feat. Mavado und Pocpaan

Smoke The Weed feat. Collie Budz

Harder Times feat. Jahdan Blakkamoore

Bewusst Schnurrbart / Moustache tragen: Muss das sein?

Dresden Streetart Graffiti Monkeys Affentheater

Wieder so eine Frage, die mich seit längerem umtreibt. Denn muss man sich wirklich „verkleiden“ um heute noch in seiner „peer group“ akzeptiert oder bewusst nicht akzeptiert zu werden. Die Schnurre, der Schnäuzer, Schnurrbart oder kosmopolitisch: Moustache, ist seit ein paar Jahren wieder auf dem Vormarsch. Was bei Papa auf meinen alten Kinderfotos noch richtig dämlich aussah (ja, echt jetzt), kommt nun wieder gut an? Ich glaube nicht. Denn gerade verbotene Kombis von Schnurrbart, Jeans-Hemd, Jute-Beutel und digitaler Spiegelreflex-Kamera (absolutes Klischee, dass aber leider auch bestätigt wird) sind auf dem Vormarsch. Aber dazu haben sich Kraftklub ja schon in dem Song „Ich will nicht nach Berlin“ ausgelassen.

Moustache und Co.: Für mich urbaner Karneval

Ja, ich kann die Hater verstehen, die mich als spießigen Großstädter mit zu wenig Sinn für Style und – Achtung! – Zeitgeist abstrafen werden. Aber für mich ist ein Schnurrbart im Gesicht eines Hipsters einfach nur lächerlich und könnte ebenso aufgeklebt sein. Taugt als Verkleidung im urbanen Großstadt-Dschungel nämlich genauso gut. Denn neben der ganzen Style-Debatte fällt dann auch wohl nicht mehr auf, dass man am Ende nicht mehr „unique“, also extravagant und auffallend, sondern beliebig, da oft kopiert wirkt. Karneval im Alltag eben.

Am Ende soll und darf das natürlich jeder gerne selber entscheiden. Ich hingegen finde es doof bis unangebracht, da peinlich. Der echte Schnäuzer gehört für mich weiterhin in das Gesicht meines Vaters auf den Kinderfotos vergangener Tage. Oder dann lieber doch das volle Programm wählen auch auch im Hochsommer Vollbart tragen. Geht auch mit Basecap und Sonnenbrille, wie MC Fitti eindrucksvoll unter Beweis stellt.

Word!

Holsten Brauereifest 2013: Kettcar, Rattles und Flo Mega

Holsten Brauereifest 2013 mit Kettcar und The Rattles

Umsonst und draußen: Am 27. und 28. April lädt die Holsten Brauerei zu Hamburg (S-Bahn Holstenstraße) zum Holsten Brauereifest 2013. Mit dabei sind – neben zahlreichen Attraktionen und Kleinkunst-Events – Live-Bands aus Hamburg und ganz Deutschland. Unter anderem werden die Indie-Popper Kettcar und Vierkanttretlager (beide Samstag) sowie The Rattles und Flo Mega (beide Sonntag) auf der Bühne stehen.

„Holsten Brauereifest 2013: Kettcar, Rattles und Flo Mega“ weiterlesen

Rangel Song von Olli Schulz: Neue Single vom „Circus HalliGalli“-Sidekick

olli schulz rangel song single 2013 bei itunes

Pünktlich vor dem Start der aktuellen Circus HalliGalli Folge auf Pro7 (montags, 22:15 Uhr) hat Olli Schulz auf seinem Facebook-Profil die Veröffentlichung seiner neuen Single Rangel Song angekündigt. Damit wird aus dem beliebten Rangeln der vergangenen Wochen nun endlich Profit geschlagen, damit der arme Olli nun auch etwas vom Ruhm seiner beiden Mentoren im Geiste – Joko und Klaas – profitieren darf. Wäre ja nicht der erste Sidekick einer Abendshow (auf Pro7), der am Ende groß rauskommt. Siehe Elton und Stefan Raab. Mittlerweile darf sich sich Elton wieder an einer größeren Samstagabend-Show („Elton zockt“) versuchen.

„Rangel Song von Olli Schulz: Neue Single vom „Circus HalliGalli“-Sidekick“ weiterlesen

Stumpf ist Trumpf Hitliste #1: MC Fitti – 30 Grad, Roflcopter, Whatsapper & Yolo

MC Fitti Whatsapper Video

MC Fitti, der bärtige Baseballcap-Träger mit Sonnenbrille hat uns viele tolle Lieder und nicht zuletzt Schlagwörter für das allabendliche Zitate-Dropping geschenkt. Mit „30 Grad“, dem irren Flamingo-Video mit neu montierten Szenen aus Miami Vice machte den Anfang, nun ist MC Fitti Jugendsprache-konform bei seiner neuesten Single YOLO ( für alle, die es nicht wissen: You Only Live Once; deutsch: Man lebt nur einmal). Die komplette Dosis MC Fitti nun hier bei der ersten Folge der „Stumpf ist Trumpf“-Hitliste:

30 Grad

Roflcopter

Whatsapper

Yolo

Unglaublich, aber wahr: Diese tollen Hipster-Tunes haben mehrere Millionen Klicks bei Youtube produziert. MC Fitti kann sich also freuen. Und er hat die Zeichen der Zeit erkannt: Selbstvermarktung via Internet und die entsprechenden Känale.

Mein persönlicher Favorit ist übrigens das Smartphone-kompatible „Here Comes The Hotstepper„-Cover „Whatsapper“. Wer „Deutschraps letzte Hoffnung“ einmal im Studio erleben will, sollte sich diesen Vice-Beitrag in Kooperation mit Noisey angucken.

Aber mal eine andere Frage: Seid ihr eigentlich noch Street?

Rangeln: Muss das heute wirklich noch sein?

Rangeln Worldwide Circus HalliGalli mit Joko uns Klaas

Montags grüßt das Murmeltier im deutschen TV: Joko und Klaas laden ab 22:15 Uhr zur neuesten Folge Circus HalliGalli auf ProSieben ein. Und seit Olli Schulz im Studio zum Rangeln aufrief und Bertholt „Ernie“Heisterkamp alias Bjarne Mädel ordentlich vom Sofa fegte, wird keine Sendung mehr ausgestrahlt, in der nicht irgendwie gerangelt wird. Der Höhepunkt war in der vergangenen Woche der „Außeneinsatz“ von Joko und Klaas in Berlin. Hier wurden nicht nur ahnungslose Passanten „angerangelt“, sondern auch der verlängerte Arm des Gesetzes in Form eines Berliner Streifenpolizisten. Das durfte (natürlich) wieder einmal Klaas übernehmen, der immer für die besonders unangenehmen Aufgaben  -wie „Der traurige Freschkopp“ beim Karneval – herhalten darf.  Nun gut, nun wird also ausnahmslos gerangelt – innen und außen.

„Rangeln: Muss das heute wirklich noch sein?“ weiterlesen

Schnelle Kochnummer #1: Gelbes Curry mit lila Möhren, Kartoffeln und Blattspinat

gelbes curry kokosmilch möhren blattspinat

Die schnelle Kochnummer eignet sich ideal an Abenden, wo man sich ab 20:15 Uhr den neuesten Tatort gemütlich auf dem heimischen Sofa angucken möchte. Heute stand also mal wieder Curry (mit gelber Currypaste und Kokosmilch) auf dem Speiseplan. Dazu war dann noch die Frage zu klären, womit man das (fleischlose) Essen aufpeppen könnte. Kein Problem, denn aus der wöchentlichen Biokiste (Infos bei der Biokiste Hamburg) waren noch frische Zutaten wie Kartoffeln, lila Möhren und Blattspinat übrig.

„Schnelle Kochnummer #1: Gelbes Curry mit lila Möhren, Kartoffeln und Blattspinat“ weiterlesen