Interview: Luis Baltes über regionalen Rap

Luis Baltes Interview Rap Riesling Sauer

„Ja, ich habe meine Popband grad gekickt. Ein Grund war, das Popbiz hat uns hart gefickt“, rappt Luis Baltes (Künstlername £¥I$) eindeutig nicht jugendfrei auf seinem Song „Alle pumpen Lu“. Warum ist der Mann so wütend, mag man sich vielleicht fragen. Doch Baltes weiß wovon er spricht. Er war rund acht Jahre lang der Frontmann der Popband Luis Laserpower, die er einst als Absolvent der Popakademie Baden-Württemberg selbst ins Leben gerufen hatte. Im Sommer 2014 war dann Schluss. Die Band löste sich auf. Seitdem ist Baltes als Solo-Artist unterwegs und hat mit „Riesling Sauer“ im letzten Herbst seine erste EP veröffentlicht. Doch wie lebt es sich eigentlich, wenn man bisher daran gewöhnt war, stets mit mehreren Leuten gemeinsam Musik zu machen, zu Proben und Konzerte in ganz Deutschland zu spielen?

Im Interview spricht Luis Baltes über schwere Entscheidungen, mentale Freiheit und Pfalzrap.

„Interview: Luis Baltes über regionalen Rap“ weiterlesen

Interview: Stunnah über Drum & Bass-Rap

Stunnah Interview Drum & Bass Rap 2014

Endlich kann ich der Netzgemeinde ein neues Artist-Feature mit dem Künstler Stunnah präsentieren. Seit den Nullerjahren beschäftigt sich der Bremer intensiv mit Musik; seit 2010 tritt er mit seinem Mix aus Drum & Bass- und Dubstep-Subkultur mit viel Sub-Bass auf. Dazu kommen noch Mainstream-orientierte Einflüsse. Das Erstaunliche aber ist, Stunnah macht das fast ausnahmslos in Eigenregie. Nun will er – mit deutschen Texten – neu durchstarten. Und das ist mehr als nur ein spröder Nine-to-Five-Job, das ist harte Arbeit.

Im Interview spricht Stunnah über ein Leben im „musikalischen Untergrund“, seine künstlerischen Einflüsse und seinen Plan B, der eigentlich keiner ist.

„Interview: Stunnah über Drum & Bass-Rap“ weiterlesen

Interview: MAS über die „50 Wege EP“ und neue Projekte

MAS Interview Deutschrap Rapper

2013 wagte der Rapper MAS mit der Veröffentlichung der „50 Wege EP“ den Schritt aus der künstlerischen Anonymität heraus, und stellte seine Songs kurzerhand als kostenlosen Download ins Netz. Doch bis dahin war es ein langer Weg, denn mit dem Schreiben hatte Miles Scheller, wie MAS mit bürgerlichem Namen heißt, schon viel früher begonnen. Zunächst wollten seine zum Teil sehr poetischen Texten da noch nicht so richtig in den klassischen Rap-Kontext passen. Doch Rapper wie Casper oder Marteria haben längst unter Beweis gestellt, das es auch anders geht. Den Songs von MAS merkt man dabei förmlich an, das sie aus Liebe zur Musik und mit jeder Menge Herzblut entstanden sind.

Im Interview haben wir mit dem Karlsruher über den Weg zur ersten eigenen Veröffentlichung, den Erfolg auf der Bühne mit eigener Band und den kommenden Festival-Sommer gesprochen.

„Interview: MAS über die „50 Wege EP“ und neue Projekte“ weiterlesen

Babo: Hipster-Lexikon

Hipster-Lexikon Babo Begriff Bedeutung und Erklärung

Ja, der Babo ist jetzt offiziell ein Hipster. Warum? Weil „Babo“ jüngst – nach Yolo und Swag – zum Jugendwort des Jahres 2013 gekürt worden ist. Und nun hält der Begriff nicht nur Einzug in die Kinderzimmer deutscher Mittelstandsfamilien, sondern auch deutsche Büromenschen dürften sich in Zukunft nicht nur über den Boss oder Chef, sondern eben den Babo beschweren. Klingt total schräg, wird aber so kommen. Für uns ein weiterer Grund, diesen Begriff nun offiziell ins Hipster-Lexikon aufzunehmen.

„Babo: Hipster-Lexikon“ weiterlesen