Wie lautet dein isländischer Name?

Wie lautet dein isländischer Name Generator

Spätestens seit dem EM-Achtelfinale zwischen England und Island sind wir alle irgendwie ein bisschen mehr isländisch geworden. Die norwegische Zeitung VG (Verdens Gang) hat jetzt den passenden Namens-Generator entwickelt. Wie lautet dein isländischer Name? Finde es hier heraus!  Einfach deinen Vornamen und den deines Vaters/deiner Mutter eingeben.

Euer Philippur

 

(via Óliverir) Screenshot: http://www.vg.no/spesial/2016/islandsk-navnegenerator

HSV-Bingo: Ein Kalauer geht noch (rein)

HSV-Bingo by Schlecky Silberstein

Nach Pokal-, Rucksack- und zuletzt T-Shirt-Gate weiß man ja langsam nicht mehr, wie der HSV eigentlich die kommende Saison heil überstehen soll. Und dabei steht der erste Belastungstest erst am Freitag gegen den FC Bayern München an. Um sich die Zeit bis dahin zu vertreiben, kann man eine Runde HSV-Bingo spielen. Das lockert die in Sorgen gelegte Stirn eines jeden Fans. Auch wenn man für den HSV schwärmt. Ehrlich!

(via schlecky)

Fußballweltmeister (Übersicht & Rangliste)

Fußballweltmeister Liste Übersicht Rangliste bis 2014

Der aktuelle Fußballweltmeister heißt Deutschland. Im WM-Finale 2014 konnte das deutsche Team die Mannschaft von Argentinien mit 1:0 durch ein Tor von Mario Götze in der Nachspielzeit (113. Minute) besiegen. Doch wie viele Fußballweltmeister gibt es überhaupt und welche Nationalmannschaft konnte sich den Titel mehr als nur einmal sichern? Wir haben die Übersicht aller Sieger von 1930 bis 2010 und die Rangliste.

„Fußballweltmeister (Übersicht & Rangliste)“ weiterlesen

Calcio: Barilla heißt Italiens Fußballer willkommen

Calcio Barilla Fußballer Italien zurück zu Hause
„Calcio“: Nudelhersteller Barilla heißt das italienische Fußballteam willkommen daheim Bild: twitter.com/Barilla

„Willkommen zu Hause“: So lautet die knappe Botschaft, die der italienische Nudelhersteller Barilla via Twitter in Anspielung auf die vorzeitige Heimreise der italienischen Fußballnationalmannschaft von der Weltmeisterschaft in Brasilien verbreitet. Denn der „Calcio„, die italienische Bezeichnung für Fußball, wird auch im Land von Pizza, Pasta und Rotwein als allgemeines Kulturgut behandelt. Als kleinen Seitenhieb auf die Biss-Attacke vom Uruguayer Luis Suarez gegen den Italiener Giorgio Chiellini ist eine der elf abgebildeten Nudeln an einer Ecke angebissen. Eine wirklich gelungene Werbung, die sich schnell im Internet und den Blog verbreitete.

„Calcio: Barilla heißt Italiens Fußballer willkommen“ weiterlesen

Beißer Suarez: Snickers veräppelt Uruguay-Stürmer

Beißer Suarez Snickers veräppelt Luis Suarez Uruguay Stürmer
Lustige Snickers-Werbung: „More satisfying than Italian“ Luis Suarez Bild: twitter.com/snickers

Für diese Aktion hätte er auf dem Platz direkt die Rote Karte verdient. Aber zunächst blieb Luis Suarez, der Stürmer von Uruguay, im Spiel seiner Mannschaft gegen Italien verschont. Doch was war geschehen: Nach einem Zweikampf bohrte Suarez, der in den Diensten des FC Liverpool steht, die Zähne in die Schulter von Gegenspieler Giorgio Chiellini. Der Beißer Suarez blieb zunächst verschont. Am Ende siegten die Südamerikaner mit 1:0 und schickten die Italiener nach Hause. Nun ermittelt die FIFA-Kommission gegen den Uruguayer. Snickers hatte dagegen recht schnell via Twitter eine Antwort auf diese unsportliche Aktion parat und veräppelte den Uruguay-Stürmer mit dem Kommentar: „More satisfying than Italian.“ Man kann dem nur zustimmen, Erdnussriegel schmecken deutlich besser als die von Suarez gewählte Variante. (via)

Space Jam-Webseite: Surfen wie in den 90ern

Space Jam-Webseite Surfen wie in den 90ern Warner Bros

Wer einmal erleben möchte, wie sich das Surfen in den 90ern angefühlt hat, sollte sich die Space Jam-Webseite angucken, die immer noch im Webdesign vergangenen Tag daher kommt. Warum das so ist, kann man nur erraten, aber der Film ist bereits im Jahr 1996 erschienen und genau so sieht es auf der Space Jam-Webseite auch im Juni 2014 aus. Wunderbar, wenn man sich durch die einzelnen Kategorien auf der Seite klickt. So war das Erlebnis, als man noch mit einem 56k-Modem im Web unterwegs war und selbst der Aufbau – aus heutiger Sicht – simplen Internetseiten eine gefühlte Ewigkeit dauerte. Die Hauptrolle in dem Fantasy-/Zeichentrickfilm (hier bestellen) spielte übrigens die US-Basketball-Legende Michael Jordan.

(via)