“The Largest Vocabulary in Hip Hop” (Infografik)

The Largest Vocabulary in Hip Hop Matt Daniels

Rapper gegen einen Altmeister der Weltliteratur. Der US-Designer Matt Daniels hat den Wortschatz von nicht weniger als 85 Rappern mit dem Repertoire von William Shakespeare verglichen. Dabei geht es jeweils um die ersten 35.000 Lyrics der aufgelisteten Herren, damit jüngere Künstler auch einen echte Chance gegen die etablierten Herren aus dem Business haben. Mit dabei sind natürlich Jay-Z, Tupac Shakur, Eminem, Drake, RZA und viele weitere.

““The Largest Vocabulary in Hip Hop” (Infografik)” weiterlesen

Oakfield Festival 2014: Die ersten Bands & Tickets

Oakfield Festival Logo

Am 26. Juli steigt das Oakfield Festival 2014 im niedersächsischen Elsdorf/Bockhorst (liegt zwischen Hamburg und Bremen). Nun gibt es endlich Nueigkeiten und die Veranstalter verkünden die ersten Bands für das Line-up. Mit dabei ist die Hamburger Ska-Formation Loui Vetton und die Indie-Popper von Findus. Beides wirklich tolle Acts, die auf ihre Art und Weise eine Duftnote in der hiesigen Musikszene hinterlassen haben.

“Oakfield Festival 2014: Die ersten Bands & Tickets” weiterlesen

Michael Jackson: Neues Album “XScape” kommt im Mai

Michael Jackson XScape Album Cover
Michael Jacksons neues Album “XScape” erscheint am 13. Mai 2014 Quelle: michaeljackson.com / Epic Records

Das war ja irgendwie klar. Michael Jackson wird posthum ein neues Album veröffentlichen. Unter dem Titel “XScape” wird das Werk am 14. Mai 2014 offiziell erschienen. Dafür wurden die scheinbar prall gefüllten Archive des “King of Pop” durchforstet, wie das Musik-Label Epic Records heute bekannt gab. Acht komplett neue Songs wird es geben, dazu eine Deluxe-Version, auf der die Aufnahmen in ihrer ursprünglichen Form zu hören sein werden.

“Michael Jackson: Neues Album “XScape” kommt im Mai” weiterlesen

Daft Punk macht Retro-Werbung für Merchandise-Artikel

Daft Punk Official Merchandise Retro Werbung Ads
Daft Punk macht Retro-Werung für Merchandise-Artikel Quelle: www.daftpunk.com

Groß, größer, genial. Die Electro-Popper von Daft Punk haben die Gunst der Stunde erkannt und biete ihre aktuelle Merchandise-Kollektion mit Retro-Anzeigen im Stil der 70er-Jahre an. Mehr Disco geht nun wirklich nicht. Und der “Logo Belt Buckle” (rund 18 Euro) für Jungs und Mädchen ist doch wirklich schick und ein echter Hingucker.

“Daft Punk macht Retro-Werbung für Merchandise-Artikel” weiterlesen

Interview: Stieftocher über deutschen Urban Pop

Stieftochter Interview über deutschen Urban Pop

Ich treffe die Musikerin Stieftochter im Hamburger Schanzenviertel, aber nicht in einer der hippen Bars oder Restaurants, die zur Mittagszeit meist mehr als gut besetzt sind, sondern in einem gediegen und etwas altbackenen Café. Ein guter Ort, um einmal in Ruhe über die Rolle der weiblichen Künstler in Deutschland zu sprechen. Und über deutschen Urban Pop natürlich, denn das ist die Stilrichtung, für die Stieftochter vornehmlich steht.

Im Interview spricht die Sängerin über ihre ersten musikalischen Gehversuche, ihre ganz spezielle Bühnenshow mit Live-Band und das Potential von Sängerinnen in Deutschland.

“Interview: Stieftocher über deutschen Urban Pop” weiterlesen

Interview: Björn Kleinhenz über künstlerischen Erfolg

Björn Kleinhenz Interview Foto by Simon Rydén

Björn Kleinhenz ist einer der Musiker, die mich schon seit dem Studium begleiten. Damals, es muss 2006 gewesen sein, habe ich ihn in der Hasenschaukel in St. Pauli auf der Hamburger Reeperbahn zum ersten Mal live gesehen. Damals platzte der kleine Laden aus allen Nähten. Alle wollten der Musik des schwedischen Sängers lauschen. Viele der frühen Songs hatte er zunächst online veröffentlicht, so dass man sich schon ein wenig mit der Musik vertraut machen konnte. Damals wie heute ist die irgendwie melancholisch anmutende Stimme von Kleinhenz’ das, was einen gleich in seinen Bann zieht. Mich zumindest. Dabei ist der Gesang so klar und kraftvoll, dass es vollkommen ausreicht, das sich die sonstige Instrumentierung der Songs (fast) ausschließlich auf die Gitarre beschränkt. Mehr braucht es  einfach nicht.

Wir haben Björn Kleinhenz während seiner aktuellen Tour in Bremen im DETE, dem Kultureinrichtungshaus in der Bremer Neustadt, live erleben können. Mit einer ganzen Reihe neuer Songs im Gepäck, die sicherlich auf dem kommenden Album zu finden sein werden, spielte der schwedische Independent-Künstler eine tolle Show im sehr intimen Rahmen. Was mich persönlich sehr gefreut hat, ist, dass er als Zugabe auch einen seiner ganz frühen Songs, “Strongest Machine” (erschienen auf dem Album “Trans Pony” (hier bestellen) aus dem Jahr 2005) als Zugabe gespielt hat. Dazu noch eine ganz eigene Version des Songs “Where Did You Sleep Last Night”, den man unter anderem von der “Nirvana MTV Unplugged”-Album kennen dürfte.

Einen Tag nach dem Konzert hat sich Björn Kleinhenz die Zeit genommen, um uns in einem kurzen Interview Rede und Antwort zu stehen. Dabei gab er einen kleinen Ausblick auf die kommenden Projekte.

“Interview: Björn Kleinhenz über künstlerischen Erfolg” weiterlesen