Google Build with Chrome: Lego bauen im Browser

Google Build with Chrome Lego bauen im Browser

Da haben sich zwei Konzerne zusammengetan, die in Zukunft wohl noch Großes vor haben. Google und Lego haben unter buildwithchrome.com das Projekt “Build with Chrome” veröffentlich. Dort können passionierte Klötzchenbauer und Hobby-Architekten ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ganz einfach drauf los bauen. Aber Vorsicht: das Lego bauen im Browser mit Google Build hat absolutes Suchtpotential.

Build with Chrome: Lego bauen im Browser

So kann man nach Herzenslust die Lego-Bausteine drehen, platzieren, wieder entfernen. Dazu kann die Höhe der Ansicht im Browser verändert werden und natürlich kann man das fertige Modell dann auch im Web veröffentlichen. Es stehen Lego Grundbausteine und Zusatzsteine (u.a. Fenster und Türen) zur Auswahl.

(via kfmw)

LEGO Album Cover: Artwork in Klötzchen-Optik

LEGO Album Cover The Smiths Meat is Murder

Was haben wir uns nicht schon diebisch über den LEGO Plattenladen gefreut. Mit viel Liebe zum Detail ist daraus ein Stück Kunst entstanden. Nun ist im Netzt wieder etwas mit Bezug auf die dänischen Klötzchen-Bauer aufgetaucht: “LEGO Album Cover” heißt das Flickr-Album, dass der Nutzer Christoph! auf dem Bilder-Dienst hochgeladen hat. Es zeigt das Cover-Artwork von Künstlern wie Morrissey, The Smiths, Thees Uhlmann, Lilly Allen, The xx und vielen anderen – in unverkennbarer LEGO-Optik.

“LEGO Album Cover: Artwork in Klötzchen-Optik” weiterlesen

LEGO Plattenladen: Stein für Stein zum eigenen Record Store

LEGO Plattenladen Record Store Brick by Brick

Eine Welt, die viele wahrscheinlich nur noch aufgrund von Nick Hornbys “High Fidelity” und der großartigen Verfilmung mit Jack Black und John Cusack so vor Augen haben dürften, entwirft der Flick-Nutzer Ryan Howerter AKA eldeem: den LEGO Plattenladen. Mit einer Detailverliebtheit wird hier aber auf jede Kleinigkeit geachtet, um dir richtige Stimmung in einem solch rar gewordenen Habitat für Vinyl-Fans mit LEGO-Bausteinen einzufangen.

“LEGO Plattenladen: Stein für Stein zum eigenen Record Store” weiterlesen

Bischofsresidenz Limburg in Lego-Optik zum Nachbauen

Lego Bausatz Bischofsresidenz Limburg Photoshop Fake

Der Name Franz-Peter Tebartz-van Elst dürfte mittlerweile jedem im deutschsprachigen Raum geläufig sein. International machte der Limburger Bischof schnell als “Bling-Bling-Bischof” von sich reden. Peinlich! Warum? Das dürfte mittlerweile auch bekannt sein: Der Um- und teilweise Neubau der Bischofsresidenz im einst beschaulichen Limburg ist unter der geistlichen Führung von Tebartz-van Elst zum Prunkbau verkommen und soll laut Medienberichten bis zu 31 Millionen Euro betragen. Ganz schön heftig, wenn man bedenkt, dass der neue Papst eher für eine bescheidene Rolle der katholischen Kirche innerhalb der Weltgemeinschaft steht.

“Bischofsresidenz Limburg in Lego-Optik zum Nachbauen” weiterlesen