Der Manowar Lyrics Generator

Manowar Lyrics Generator

Das Ding ist schon ein paar Jahr, kursiert aber gerade mal wieder im Netz: der Manowar Lyrics Generator. Programmiert hat das nette Online-Gimmick der brasilianische IT-Entwickler Douglas Matoso. Um die Texte zu Metal-Songs wie “Feel The Power And Steel”, “Ride Loud Warrrior” und “I Kill Your Kings With Horse” erstellen zu können, klickt einfach hier. Ein wunderbar kurzweiliger Zeitvertreib für langweilige Stunden im Büro.

Manowar Lyrics Generator: “Hail My Dead Death”

Und wer sich nicht vorstellen kann, wie das in der Praxis aussieht, dem sei dieser – vollkommen zufällig erstellte – Songtext der US-amerikanischen Metal-Band ans Herz gelegt.

FEEL THE POWER AND STEEL

Kill our horse
Hail my dead steel
Hail our hammer
They behold my power
I feel your battle without hammer
Kill screaming metal without fierce metal

Feel the power and steel
We hail all the glory with mighty honor
Feel the power and steel
Brothers attack all the steel

Fight the wind
Ride magic battle
Feel my honor
Ride my death

Feel the power and steel
Feel the power and steel
Feel the power and steel
Feel the power and steel

Das aktuelle Manowar Album “Kings of Metal MMXIV” ist bereits am 21. März 2014 erschienen.

Bild: Magic Circle Entertainment/Alive

Oakfield Bandcontest 2016: Der Wahnsinn gewinnen in Hamburg

Oakfield Bandcontest 2016 Der Wahnsinn Sieger Festival

Was für ein Abend, was für großartige Bands: Beim diesjährigen Oakfield Bandcontest in Hamburg ging es um nicht weniger als den letzten Slot im Line-up des Festivals, das am 6. August in Elsdorf – zwischen Hamburg und Bremen – stattfindet. In der ersten Runde in Bremen konnte sich bereits LENNA einen Platz sichern, nun war also Hamburg an der Reihe. Im The Rock Cafe St. Pauli standen die folgenden fünf Bands auf der Bühne: Deadly Past, Der Wahnsinn, Herr Nüchternd, Michél von Wussow und Mojo Riot.

Der Modus: Jede Band konnte jeweils 30 Minuten zeigen, was sie vor Publikum live zu bieten hat. Singer-Songwriter Michél von Wussow stand gleich mit ganzer Band und Background-Sängerin auf der Bühne und hatte jede Menge Unterstützer mitgebracht. Weiter ging es mit der Kieler Band Mojo Riot, die mit ihrem Alternative-Pop die Menge zum Tanzen brachten. Die Dritten im Bunde waren die Jungs von Deadly Past, die mit ihrem selbstbetitelten Trash-Metal-Rock ordentlich ablieferten, und noch während des ersten Songs einen kurzen Soundcheck machten. Das muss man auch erstmal bringen.

Oakfield Festival Bandcontest: Der Wahnsinn überzeugen

Dann wurde es etwas ruhiger und die Jungs von Herr Nüchternd enterten die Bühne im Rock Cafe und brachten die Menge mit ihrem gefühlvollen Deutschpop in Stimmung. Die letzten im Bunde waren dann schließlich die beiden Herren von Der Wahnsinn. Und die Show, die sie in der Folge mit ihrem gesellschaftskritischen Deutschpunk ablieferten, war in der Tat mehr als wahnsinnig. Am Ende aber Stand das Ergebnis fest: Publikum und Jury wählten Der Wahnsinn einstimmig zum Sieger.

Glückwunsch an die Gewinner und alle anderen Bands für den gelungenen Abend. Und einen großen Dank auch an die Truppe vom The Rock Cafe, die den Sound und die Lichtshow an diesem Abend perfekt beigesteuert haben. Und natürlich richte ich auch einen ganz persönlichen Dank und die Mädels und Jungs vom Oakfield-Orga-Team, die mich nun zum zweiten Mal in die Jury gewählt haben.

Das Oakfield Festival 2016 mit Turbostaat, Love A, Tequila and the Sunrise Gang und vielen anderen findet am 6. August statt. Weitere Infos und Tickets gibt es unter oakfieldfestival.de.

Foto-Credit: Till Petersen Photographie

Gute Frage: Welche Musik passt zu mir?

Welche Musik passt zu mir via Sauna

Der Bremer Musiker und Radiomoderator Stunnah erklärt uns das kleine Einmaleins der Musiktheorie:

Welche Musik passt zu mir via Sauna
Diese Rechnung zeigt dir, welche Musik am besten zu dir passt! Quelle: facebook.com/stunnstarr

Welche Musik passt zu mir?

Bei mir kam raus, das ich wohl eher so der Drum & Bass-Typ bin. Mit dem Ergebnis kann ich absolut leben. Aber nun Hand aufs Herz: Wie sieht es bei euch aus? Und das mir keine Klagen kommen.

(via Stunnah)

Hardcore: Die Metal-Shirts der Pop-Stars

Metal-Shirts der Pop-Stars Celine Dion Phil Collins

Die ersten Blogs hatten schon 2013 über das ungewöhnliche T-Shirt-Design von Joey James Hernandez berichtet. Doch scheinbar erst jetzt hat man auch im Rest der Welt von den Metal-Shirts der Pop-Stars gehört. Mit dabei sind unter anderem Celine Dion (“My Heart Will Go On”), Phil Collins (“In The Air Tonight”), Barry White (“Soul Seduction”), Nickelback (“This Is How You Remind Me”) und Marc Anthony. Einfach herrlich diese tragbare Pommesgabel für den Pop-Fan. Zu kaufen gibt es die coolen Metal-Shirts aktuell nicht. Aber vielleicht habe ich einfach nicht lange genug nach einem (aktiven) Link zu einem Shop gesucht.

Barry White Metal Shirt
Pop meets Metal: Barry White Design: Joey James Hernandez
Celine Dion Metal Shirt
Pop meets Metal: Celine Dion Design: Joey James Hernandez
Marc Anthony Metal Shirt
Pop meets Metal: Marc Anthony Design: Joey James Hernandez
Phil Collins Metal Shirt
Pop meets Metal: Phil Collins Design: Joey James Hernandez

 

(via plated jeans)

Oakfield Festival 2013: Fotos und Highlights im Nachbericht

Oakfield Festival 2013 Blackmail Headliner

Das “Oakfield Festival 2013” auf dem Gelände des alten Herwigshof bei Sittensen (Niedersachsen) ist vorbei. Wir waren bei diesem kleinen, aber feinen “Open Air”-Event vor Ort und haben nicht nur günstig Bier, Burger und weitere Getränke und Speisen verdrückt, sondern vor allem viele gute Bands gesehen. Eines schon vorab: den aus unserer Sicht schlechtesten Auftrifft legte keine Nachwuchsband, sondern eine gehypte Formation aus Hamburg hin. Aber dazu später mehr. Hier folgt nun unser Nachbericht mit allen Highlights.

“Oakfield Festival 2013: Fotos und Highlights im Nachbericht” weiterlesen

Undercut

Hipster Lexikon Street Jugendsprache Yolo

Was vor Jahren noch Indie-Poppern, Metal-Heads, Goth-Punkern und trendbewussten Mode-Ikonen vorbehalten war, hält seit einigen Jahren auch in deutschen Fußgängerzonen Einzug: der Undercut. Doch worum handelt es sich dabei genau? Zunächst sei erklärt, dass mit einem Undercut eine Frisur, also ein Haarschnitt gemeint ist. Dabei ist das Haupthaar meist in normaler Länge geschnitten, die Seiten aber deutlich kürzer, wenn nicht sogar komplett abrasiert. Dass der Trend nun auch bei Teenagern und Twens angesagt ist, liegt vor allem auch an Zielgruppen konformen Stars wie Rihanna – korrekterweise muss man hier sogar von einem Sidecut sprechen, da die Sängerin die Haare meist nur auf einer Seite abrasiert hatte -, David Beckham und sogar Fußballer Mario Gomez gab sich bereits trendbewusst und lief mit Undercut-Frisur auf. Der Trend ist natürlich nicht neu, sondern trat bereits in den 20er Jahren auf. In den 80er kam es dann zu einem erneuten Revival, in den 90ern war sogar Filmstar Tom Cruise einer der bekanntesten Träger des jetzt wieder in Mode gekommenen Frisurentrends.

Mehr Begriffe gibt es hier: Hipster-Lexikon