Oakfield Festival 2014 (Bilder & Nachbericht)

Oakfield Festival 2014 Bilder Nachbericht Open Air

Zum mittlerweile sechsten Mal fand das Oakfield Festival am 26. Juli 2014 statt. In den Jahren zuvor hatte man stets auf dem Gelände des alten Herwighofs in Tiste gastiert, in diesem Jahr hatten die Veranstalter in Elsdorf eine neue Location aufgetan. Bei schönstem Sommerwetter war alles bereit und die zwei Bühnen waren wie immer professionell in Szene gesetzt worden, so dass die insgesamt zehn Bands nahtlos ihre Songs zum Besten geben konnte. Nebenbei sei erwähnt, dass es an der Abendkasse noch Karten für schlanke 23 Euro zu erwerben gab. Und auch die Preise für Essen (Burger 4,50 Euro) und Getränke (Softdrinks 1,50 Euro, Bier 2,50) waren mehr als fair kalkuliert worden. Natürlich ist ein Ein-Tages-Festival immer eine ganz besondere Veranstaltung an sich, da man nicht wie gewöhnlich für mindestens drei bis vier Tage Essen, Getränke und Sachen wie Grillkohle, Klopapier vorhalten muss. Aber nun zu den musikalischen Highlights des Abends.

„Oakfield Festival 2014 (Bilder & Nachbericht)“ weiterlesen

Feine Sahne Fischfilet – Komplett im Arsch (Video)

Feine Sahne Fischfilet Komplett im Arsch Video FSF

Über “Feine Sahne Fischfilet” (oder in Kurzform: FSF) ist in den letzten Wochen immer wieder viel berichtet worden. Vor allem im Zusammenhang mit im vergangenen Jahr erschienen Verfassungsschutzbericht des Landes Mecklenburg-Vorpommern, in dem auch die Band selbst eine Erwähnung findet. Wer mag, kann die Einschätzung dazu hier ab Seite 58 nachlesen. Wenn es ums Musikalische geht, kann man sagen, dass die Truppe rund um Frontmann und Sänger Jan “Monchi” Gorkow einiges auf dem Kasten hat. Das aktuelle Album “Scheitern und Verstehen” ist beim kleinen Hamburger Label “Audiolith” auf CD und Vinyl-LP erschienen und enthält unter anderem den wunderbar tanzbaren Hit “Komplett im Arsch“.

„Feine Sahne Fischfilet – Komplett im Arsch (Video)“ weiterlesen

Oakfield Festival 2013: Fotos und Highlights im Nachbericht

Oakfield Festival 2013 Blackmail Headliner

Das “Oakfield Festival 2013” auf dem Gelände des alten Herwigshof bei Sittensen (Niedersachsen) ist vorbei. Wir waren bei diesem kleinen, aber feinen “Open Air”-Event vor Ort und haben nicht nur günstig Bier, Burger und weitere Getränke und Speisen verdrückt, sondern vor allem viele gute Bands gesehen. Eines schon vorab: den aus unserer Sicht schlechtesten Auftrifft legte keine Nachwuchsband, sondern eine gehypte Formation aus Hamburg hin. Aber dazu später mehr. Hier folgt nun unser Nachbericht mit allen Highlights.

„Oakfield Festival 2013: Fotos und Highlights im Nachbericht“ weiterlesen

Undercut

Hipster Lexikon Street Jugendsprache Yolo

Was vor Jahren noch Indie-Poppern, Metal-Heads, Goth-Punkern und trendbewussten Mode-Ikonen vorbehalten war, hält seit einigen Jahren auch in deutschen Fußgängerzonen Einzug: der Undercut. Doch worum handelt es sich dabei genau? Zunächst sei erklärt, dass mit einem Undercut eine Frisur, also ein Haarschnitt gemeint ist. Dabei ist das Haupthaar meist in normaler Länge geschnitten, die Seiten aber deutlich kürzer, wenn nicht sogar komplett abrasiert. Dass der Trend nun auch bei Teenagern und Twens angesagt ist, liegt vor allem auch an Zielgruppen konformen Stars wie Rihanna – korrekterweise muss man hier sogar von einem Sidecut sprechen, da die Sängerin die Haare meist nur auf einer Seite abrasiert hatte -, David Beckham und sogar Fußballer Mario Gomez gab sich bereits trendbewusst und lief mit Undercut-Frisur auf. Der Trend ist natürlich nicht neu, sondern trat bereits in den 20er Jahren auf. In den 80er kam es dann zu einem erneuten Revival, in den 90ern war sogar Filmstar Tom Cruise einer der bekanntesten Träger des jetzt wieder in Mode gekommenen Frisurentrends.

Mehr Begriffe gibt es hier: Hipster-Lexikon

EA80 Bremen Schlachthof 2013: Konzertbericht

ea80 bremen schlachthof 2013

Seit 1980 sind die mittlerweile leicht ergrauten Herren der deutschen Punk-Kombo unter dem Namen EA80 auf deutschen Bühnen zu sehen. Doch die Live-Auftritte sind rar, denn die Formation um Frontmann “Junge” ist gänzlich unprofessionell unterwegs. Aber nur in Bezug auf die Vermarktung. Denn die Mönchengladbacher haben kein Interesse, so scheint es zumindest, an zu viel Aufmerksamkeit und Trubel. Die meisten Tonträger sind daher auch nur auf Tauschbörsen, gut sortierten Plattenläden und natürlich auf den Konzerten erhältlich. Das letzte kreative Werk “Definitiv: Nein!”  ist bereits 2011 erschienen.

EA80 Bremen 2013: Seltener Gig der deutschen Punks

Im Schlachthof Bremen sorgte die Punk-Band dann wie erwartet für einen großartigen Abend – gute Performance, gute Set-List und ein gut ausgesteuerter Ton, wie auch dem unten angehängten Video “Was ist geblieben?” (LP: III, 1992) zu entnehmen ist. Nach einer mäßigen Vorband, gaben die vier Punks dann mächtig Gas und spulten ein Programm von gut 110 Minuten inklusive Zugaben ab.

Video-Clip in HD-Qualität zum EA80 Song “Was ist geblieben?”


EA80 am 12.01.2013 in Bremen

Location: Kulturzentrum Schlachthof e.V.